ANWENDUNGEN : Schneiden Formatieren

Schneiden und/oder Formatieren von Teilen mit einem Tracking-Tool


Das Stanzen und/oder Umformen von Teilen mit Folgewerkzeugen wird üblicherweise mithilfe einer Presse durchgeführt, bei der es sich sowohl um eine mechanische Presse als auch um eine pneumatische Presse handeln kann. Die Maschine muss mit den Werkzeugen ausgestattet sein, die für die verschiedenen Stanz- und Umformvorgänge nacheinander benötigt werden, um die Produktionszeit so kurz wie möglich zu halten und damit die Rentabilität zu steigern. 

EMG, Hersteller von Montage-, Tiefzieh-, Niet-, Biegepressen sowie Stanz-/Umformpressen verfügt über eine große Auswahl an Standardpressen. Wir können auch Sondermaschinen und maßgeschneiderte Anlagen herstellen, um Ihren spezifischen Anforderungen gerecht zu werden.  
 

Worin besteht das Stanzen und Umformen mit mechanischen oder pneumatischen Pressen?


Das Stanzen und Umformen von Metallteilen ist ein Verfahren, bei dem die Materialien nacheinander zwei verschiedenen Behandlungen unterzogen werden. Bei Werkzeugmaschinen, die speziell für diese Art von Arbeit entwickelt wurden, muss das zu schneidende und zu formende Teil nicht zwischen den einzelnen Arbeitsgängen entfernt werden, was Zeit spart und die Produktivität steigert. 

Die Presse wird zunächst betätigt, um das Blech nach der vorgegebenen Form, Länge und Größe auszuschneiden. Der Bediener muss das Werkstück weder in der Presse bewegen noch es herausnehmen, damit der zweite Umformprozess in Gang gesetzt wird. 


Welche Art von Presse sollte man für das Stanzen/Formen von Metallteilen wählen?


Das Stanzen/Umformen kann mit mechanischen Pressen durchgeführt werden, um in großer Zahl komplexe Teile herzustellen, die in mehreren aufeinanderfolgenden Arbeitsgängen, aber mit einem einzigen Pressenhub gefertigt werden. Pneumatische Pressen können auch zum Stanzen und Umformen einfacher Teile in kleineren Serien verwendet werden, wobei die Produktivität im Vergleich zum Einsatz von zwei Maschinen (Presse zum Stanzen und eine weitere zum Biegen oder Tiefziehen, z. B.) erhöht wird. Die Arbeit des Bedieners wird mit dieser Art von Presse vereinfacht. Da sie nach den geltenden Normen hergestellt werden, ist auch ihre Sicherheit gewährleistet. 

In der Industrie sind Werkzeuge, die speziell für die Herstellung von Teilen in mehreren Arbeitsgängen hergestellt werden, sehr teuer und erfordern umfangreiche Studien sowie eine komplexe Entwicklung, die für die Produktion sehr großer Stückzahlen (manchmal mehrere Millionen) reserviert ist.
 
Bei EMG sind wir davon ausgegangen, dass die Produktivität unserer Kunden gesteigert werden könnte, wenn sie mit einer einzigen Presse mehrere Arbeitsgänge auf demselben Bereich oder auf verschiedenen Teilen des Werkstücks durchführen könnten. Wir haben daher in einem einzigen Werkzeug mehrere Werkzeuge zusammengefasst, um eine bessere Wiederholbarkeit zu bieten, aber auch um die Arbeit des Bedieners zu erleichtern. Dazu wird jedes der Werkzeuge, die einen einfachen Arbeitsschritt in einer bestimmten chronologischen Reihenfolge ausführen werden, um das Endergebnis des vollständig geformten und geschnittenen Teils zu erhalten. 

Das Material wird dem Werkzeug zugeführt und bewegt sich bei jedem Pressenhub mit einem genauen Schritt durch die einzelnen Stationen. Diese verschiedenen Aktionen ermöglichen es somit, alle für die Herstellung notwendigen Arbeitsschritte mit einem einzigen Pressenhub durchzuführen.